FAMILIENGRÜNDUNG

FAMILIENGRÜNDUNG

In mehr als 50 Ländern

INSTITUT MARQUÈS

Das Institut Marquès ist eine internationale Referenz für Gynäkologie, Geburtenhilfe und Künstliche Befruchtung. Wir arbeiten in einem Team aus knapp 200 Experten und bieten individuelle Betreuung. Das zwischenmenschliche im Kontakt zwischen Arzt und Patient ist uns besonders wichtig. Alle Spezialisten sprechen sich miteinander ab, um den Paaren einen Service zu bieten, die die neueste Technik mit den fortschrittlichsten Methoden für Diagnostik und Behandlung verbindet.

Dies wird von Frau Dr. Mariza López-Teijón und Herrn Dr. Leandro Marquès Amorós geführt und geleitet. Das Institut Marquès hat Zentren in Spanien, Irland, Italien und Kuwait. Mit einer über 90-jährigen Geschichte, haben wir eine lange Liste von Gynäkologen, die Namensgeber des Instituts sind - angefangen bei Dr. Vicens Marquès i Bertrán.

Der Name des Institut Marquès entspricht dem Namen einer Familie, deren Mitglieder dem Institut Verbindung, Einheit und Kontinuität gegeben haben. Ihr Gründer war Dr. Vicens Marquès i Betran (Barcelona, 1895-1977), der vor mehr als 90 Jahren, im Jahr 1922, seine Arbeit als Gynäkolge aufnahm. Im Laufe dieser langen Jahre, hat er seine Gabe für die Gynäkologie an vier Generationen weitergegeben, angefangen bei seinem Sohn Dr. Leonardo Marquès Giraut und seinem Enkel, Dr. Leonardo Marquès Amorós, und schließlich seinem Urenkel, Dr. Borja Marquès López-Teijón.

Beurteilung Ihres Falles

INSTITUT MARQUÈS BARCELONA

Av. Diagonal, 662-664. 08034 Barcelona

INSTITUT MARQUÈS ITALIA

Via Pallavicino 21. 20145 Milano

Via Filippo Antonio Gualterio, 127, 3ºpiano 00139 Roma

INSTITUT MARQUÈS UK

96 Harley Street, London W1G 7 HY

INSTITUT MARQUÈS IRELAND

Abbey Hall Abbeylands, Clane, Co. Kildare W91 N500

Folgenden Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiere sie.

In diesem Sinne verpflichtet sich IM, Ihre Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen zu verarbeiten. Insbesondere erfüllt IM alle Anforderungen nach den geltenden spanischen Rechtsvorschriften sowie nach der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten.